fbpx
7. November 2020

Vitamin C: 4 Dinge, die Sie wahrscheinlich noch nicht über das Vitamin wusstenJeder kennt Vitamin C. Es ist wohl das berühmteste unter den Vitaminen. Was einem als erstes in den Kopf kommt ist, dass es uns bei einer Erkältung schützen kann und deshalb besonders wichtig in Herbst- und Winterzeiten ist. Neben der Förderung der Immunkompetenz kann Vitamin C noch so viel mehr. Wir haben heute 4 Dinge für Sie aufgelistet, die Sie wahrscheinlich noch nicht über Vitamin C wussten. Doch zuerst einmal möchten wir die Funktion von Vitamin C auf das Immunsystem näher erklären.

7. November 2020

Vitamin C: 4 Dinge, die Sie wahrscheinlich noch nicht über das Vitamin wusstenJeder kennt Vitamin C. Es ist wohl das berühmteste unter den Vitaminen. Was einem als erstes in den Kopf kommt ist, dass es uns bei einer Erkältung schützen kann und deshalb besonders wichtig in Herbst- und Winterzeiten ist. Neben der Förderung der Immunkompetenz kann Vitamin C noch so viel mehr. Wir haben heute 4 Dinge für Sie aufgelistet, die Sie wahrscheinlich noch nicht über Vitamin C wussten. Doch zuerst einmal möchten wir die Funktion von Vitamin C auf das Immunsystem näher erklären.

Vitamin C und das Immunsystem: Wie funktioniert das eigentlich genau?

Vitamin C läuft Hand in Hand mit unserem Immunsystem. Ganz konkret wird es bei dem Aufbau eines immunmodulierenden Boten im Körper, des sogenannten Interferon-gamma gebraucht. Dieser Bote aktiviert vor allem bei Infektionserkrankungen besondere Immunzellen (NK-Zellen), die wiederum der Ausbreitung einer Infektion entgegenwirken können. Also ohne Interferon-gamma gibt es keine effektive Immunantwort– und für eine effektive Immunantwort braucht es auch Vitamin C.  

Eine weitere Fähigkeit des Immunsystems ist das „Aufräumen“. Die Zellen, welche Fremdkörper und Erreger im Körper im wahrsten Sinne wegfressen, verdauen und so eliminieren, sind stark Vitamin C abhängig. Diese Zellen heißen Makrophagen oder Phagozyten und sind Teil unseres angeborenen Immunsystems. Die Vitamin C Konzentration in solchen Zellen ist um ein Vielfaches höher als im Blut oder anderen Organen. Gerade Krankheitsphasen, in denen viel „Zellmüll“ anfällt, sollte die Vitamin C Konzentration in diesen Zellen ausreichend gefüllt sein, damit sie ihrer Funktion der Abwehr und Reinigung nachkommen können. Denn Vitamin C wirkt für diese Fresszellen wie ein Schutzschild und macht diese leistungsfähiger, da sie länger ihre Aufgaben ausführen können, bis sie selbst oxidieren/Schaden nehmen.

Fun Fact: Besonders bei Rauchern sind die Fresszellen in der Lunge ständig aktiv, da sie die inhalierten Partikel und Schadstoffe versuchen wieder aufzuräumen, um den Schaden zu mindern, der dem Gewebe durch das Rauchen zugefügt wird. Eine einzige Zigarette kann demnach den täglichen Vitamin C-Bedarf um 30 bis 50mg Vitamin C erhöhen.

 

4 Fakten über C Vitamin

Was macht dieses unentbehrliche Vitamin noch so wertvoll? Nachfolgend haben wir 4 Fakten für Sie aufgelistet, die Sie wahrscheinlich noch nicht über Vitamin C wussten.

 

  1. Vitamin C unterstützt den Kollagen-Aufbau

Kollagen ist ein Eiweiß in unserem Körper, das in Knochen, Zähnen, Knorpel, Bändern, Sehnen und der Haut vorkommt. Wird nun eines dieser kollagenhaltigen Bereiche im Körper durch beispielsweise einen Schnitt durch die Haut, einen Bänderriss oder durch einen Knochenbruch verletzt, muss der Körper diese Struktur wiederaufbauen. Um das Kollagen als Struktur wieder herstellen zu können, braucht es Vitamin C, denn es unterstützt die Regeneration nach Verletzungen. Das Phänomen Skorbut zeigt diesen Zusammenhang in besonderer Art und Weise. Bei der Vitamin-C-Mangel-Erkrankung können unter anderem die Zähne ausfallen, da nicht mehr ausreichend Kollagen produziert werden kann, um den Zahnapparat entsprechend zu halten.

 

  1. Vitamin C kann Allergien herunterregulieren

Histamin ist ein Bote in unserem Körper, der als Lockstoff bei einer Entzündungsreaktion dient. Durch die Ausschüttung des Histamins kommt es unter anderem zu einer Schwellung, Rötung, Erwärmung, zu Schmerz und einer Funktionseinschränkung des entzündeten Bereiches. Dies ist allerdings eine physiologische Reaktion des Körpers, denn Histamin unterstützt ein verletztes Gewebe bei der Reparatur. Fehlt dem Körper aber Vitamin C, kann das ausgeschwemmte Histamin nicht mehr zeitnah abgebaut werden. Dadurch kann es zu verlängerten und verstärkten histaminergen Reaktionen kommen. Über den gleichen Mechanismus reagiert der Körper auch mit einer Histamin-Ausschüttung bei allergischen Reaktionen. Auch dabei kann Vitamin C helfen, die Histaminreaktion zu schwächen

 

  1. Häufiger Mangel bei Diabetes

Typische Komplikationen beim Diabetes (Typ 2) sind die sogenannten Gefäßerkrankungen. Sie betreffen die Blutgefäße des Körpers. Werden kleinere oder größere Blutgefäße auf Grund von Diabetes zerstört, beeinträchtigt dies auch die Organe, die sie ursprünglich versorgen sollten. Die typischen Organ-Krankheiten, die durch Diabetes hervorgerufen werden, sind Herz-Gefäß-Krankheiten bis hin zum Herzinfarkt oder zum Beispiel Augen -und Nierenschäden.  Die Grundlage diese Erkrankungen ist eine Mikroangiopathie, also eine Erkrankung der kleinen Gefäße, die unter anderem durch oxidative Prozesse bedingt ist. Diabetiker weisen oft einen Vitamin C Mangel auf und sollten daher auf ausreichend Vitamin C Versorgung achten, um ihre Gefäße stabil und gesund zu halten. Hier schützt die antioxidative Wirkung von Vitamin C die Blutgefäße, die so lebenswichtige Organe wie das Herz oder die Niere versorgen.

 

  1. Vitamin C gegen Burnout und Depression

Der menschliche Körper benötigt Vitamin C zur Biosynthese von bestimmten Neurotransmittern. Ohne Vitamin C kann aus der Aminosäure Tryptophan kein 5-Hydroxytryptophan (5-HTP) gebildet werden und dadurch entsteht im nächsten Syntheseschritt kein Serotonin. Das Glückshormon Serotonin ist allerdings essentiell für eine ausgeglichene Gemütslage. Ebenso wird Vitamin C für die Bildung von Vorstufen der Stresshormone Dopamin, Noradrenalin und verschiedener Glucocorticoide benötigt, durch die die so genannte neuroendokrine Stress-Achse eine ausreichende hormonelle Stressantwort generieren kann. Ohne eine ausreichende Stressantwort dieses hormonellen Systems fühlt man sich ausgebrannt und leer.

 

mikro+ Vitamin C
Wie kann man Vitamin C zu sich nehmen?
Wie kann man Vitamin C zu sich nehmen?

Wenn Sie einen gesunden Lebensstil pflegen, sich ausgewogen ernähren und wenigen Belastungen ausgesetzt sind, können Sie Ihren täglichen Bedarf an Vitamin C über die Ernährung decken. Petersilie, Grünkohl, Rosenkohl, Brokkoli und Paprika sind sehr Vitamin C -haltige Lebensmittel und können gerade jetzt viel und gerne gegessen werden. In bestimmten Lebenssituationen oder bei bestimmten Belastungen kann der Bedarf von Vitamin C allerdings deutlich erhöht sein. Dazu zählen unter anderem körperlicher und psychischer Stress, Leistungssport, Alter, regelmäßige Medikamenteneinnahme und Erkrankungen.

mikro+ Vitamin-C-Komplex Natur
mikro+ Vitamin-C-Komplex Natur
mikro+ Vitamin-C-Komplex Natur

Um bei einem erhöhten Vitamin-C-Bedarf ausreichend von dem wichtigen Mikronährstoff einzunehmen, empfehlen Mediziner Vitamin-C-Präparate. Der mikro+ Vitamin-C-Komplex Natur enthält sekundäre Pflanzenstoffe, um die Aufnahme und Wirkung von Vitamin C zu verbessern. So können Sie einem Vitamin-C-Mangel und einer Erkältung optimal vorbeugen. Als Antioxidant schützt es die Körperzellen vor freien Radikalen und oxidativem Stress. Außerdem ist es an einem gesunden Immun- und Nervensystem, dem Energiestoffwechsel und dem Aufbau von Kollagen in Knochen, Knorpel, Zähnen, Haut sowie Blutgefäßen beteiligt.

Zum Produkt
mikro+ Körner Samen Brot
23. November 2020
Gesundes Backen zur Adventszeit: Körner-Samen-Brot
Die Adventszeit steht kurz bevor und Sie haben...
Die Adventszeit steht kurz bevor und Sie haben vielleicht auch schon Ihr zu Hause festlich geschmückt? Was für uns besonders...
Weiterlesen
Powerknolle Rote Beete
14. November 2020
Die Powerknolle Rote Beete: schnelles und gesundes Carpaccio-Rezept
Das kalorienarme Gemüse ist eine echte Powerknolle mit...
Das kalorienarme Gemüse ist eine echte Powerknolle mit zahlreichen wichtigen Nährstoffen für Ihre Gesundheit. Rote Beete führt zu mehr Leistungsfähigkeit...
Weiterlesen
Vitamin C
7. November 2020
Vitamin C: 4 Dinge, die Sie wahrscheinlich noch nicht über das Vitamin wussten
Jeder kennt Vitamin C. Es ist wohl das...
Jeder kennt Vitamin C. Es ist wohl das berühmteste unter den Vitaminen. Was einem als erstes in den Kopf kommt...
Weiterlesen
Ihr Warenkorb