Unsere Philosophie: Natürlich. Gesund.

Mikronährstoffe mit dem Plus an Pflanzenstoffen

HINTERGRUND

Im heutigen Gesundheitssystem wird die medizinische Versorgung von Notfällen und akut behandlungsbedürftigen Patienten immer besser. Diese Notfallversorgung ist aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken und rettet unzählige Leben. Gleichzeitig steigt aber die Anzahl der Patienten mit chronischen Erkrankungen und chronischer Einnahme von Medikamenten ohne befriedigende Lösungsansätze zur nachhaltigen Heilung. Unser Gesundheitssystem ist damit zunehmend überlastet und etablierte Strukturen kommen an ihre Kapazitätsgrenzen.

Das Problem dabei: chronische Erkrankungen werden eher symptomorientiert behandelt und nicht vorrangig ursachenorientiert. Alternative, ursächliche Behandlungsoptionen gewinnen daher in Zukunft immer mehr an Bedeutung und der Ruf der Patienten danach wird immer lauter. Auch die Wahrnehmung vieler Patienten ändert sich zunehmend. Sie merken, dass sie ihre Gesundheit mehr in die eigene Hand nehmen und selbst für ihren Gesundheitszustand verantwortlich sein können.

 

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“
Albert Einstein

 

Ein kranker Körper ist immer das Produkt seiner Lebensgewohnheiten, Lebenssituation und seiner Lebensumwelt. Solange sich Gewohnheiten, Situation und Umwelt, die diesen krank gemacht haben nicht ändern, wird der Mensch immer wieder krank werden oder krank bleiben. Krankheit entsteht demnach durch die Diskrepanz zwischen den Anforderungen, welche das Leben an das komplexe Regulationssystem Mensch stellt und der Fähigkeit dieses Organismus, sich an die bestehenden Gegebenheiten anzupassen.

Werden dabei dauerhaft System- und Toleranzgrenzen überschritten, führt das langfristig zu einem Regulationsverlust. Ein dauerhafter Regulationsverlust führt immer zu einer Dysfunktion in einem oder mehreren Körpersystemen und das macht auf Dauer krank. Wird aber die Ursache dieses Regulationsverlustes und damit der Erkrankung erkannt, kann der Mensch behandelt werden und eine nachhaltige Heilung rückt in den Bereich der Möglichkeit. Die nachhaltige Heilung einer Erkrankung kann nur durch eine Selbstheilung des Körpers geschehen. Der Mensch wird nie durch Therapeuten, Ärzte, Medikamente oder medizinische Apparaturen geheilt, sondern heilt sich immer selbst. Heilung kann also nur von innen und durch eine verbesserte Regulation geschehen, genauer gesagt durch ein gesundes Zusammenspiel der Körpersysteme, Körperzellen und Körpermoleküle.

Epigenetische Programmierung: Zurück zur Selbstheilung

„Medizin verändert sich im 21. Jahrhundert – es geht weniger um Monotherapien als mehr um Programmatik. Im Zentrum steht die Frage, warum komplexe chronische Erkrankungen entstehen.”
Professor Bredesen, University of California

Warum also sind die Programme unseres Körpers dysreguliert? Was ist die Ursache für die Dysregulation und wie können wir diese Ursachen beheben oder Dysregulationen vorbeugen? Um Krankheit zu heilen oder entscheidend vorzubeugen, muss der Körper wieder dazu befähigt werden, sich selbst zu heilen – er muss auf Heilung programmiert werden. Voraussetzung dafür ist, dass eine Regulation möglich ist und die Körpersysteme ins Gleichgewicht gebracht werden, denn die Regulationsfähigkeit wird maßgeblich durch die epigenetische Programmierung bestimmt.

 

Der Kreislauf der Gesundheit

Um diesen Kreislauf anzuschieben, benötigt es ein Umdenken in unserer Art zu leben und neue Ansätze müssen in den Fokus rücken.

VISION & ANSPRUCH

Die neue Medizin

Die neue” Medizin ist

  • ursachenorientiert:
    Therapeuten und Patienten gehen den Ursachen von Dysregulation und der Entstehung von Krankheit auf den Grund und versuchen verschiedene Stellschrauben zu beeinflussen, damit der Mensch mit Körper und Geist wieder zurück in sein natürliches Gleichgewicht finden kann.
  • ganzheitlich:
    Nur die Betrachtung des Patienten in seiner Ganzheitlichkeit und allen Facetten, die zu ihm als Menschen gehören, führen zu nachhaltiger Gesundheit. Dabei spielen besonders Lebensstil, Umwelt und die eigene Einstellung eine fundamentale Rolle.
  • funktionell:
    Der menschliche Organismus besteht aus verschiedenen Körpersystemen mit unterschiedlichen Funktionen. Jedes Körpersystem bietet auf funktioneller Ebene einen eigenen Ansatzpunkt zur Regulation.
  • natürlich:
    Die Natur hat den Menschen als Teil eines Ökosystems erschaffen, dessen Komplexität wir bisher nur in Ansätzen verstehen können. Daher macht es Sinn, sich die Mechanismen der Natur zu Nutze zu machen und den menschlichen Organismus immer im Kontext des Gesamtökosystems zu sehen. Langfristige und nachhaltige Gesundheit kann es nur mit dem Bewusstsein für den Mensch als Teil dieser Natur geben.
  • integrativ:
    Nur in der Integration verschiedener Fachrichtungen und Professionen kann Gesundheit und nachhaltige Heilung gelingen. Dazu gehören die Medizin, Ernährungs- und Sportwissenschaften, Psychologie und viele weitere. Auch die Verknüpfung von altem und neuem Wissen auf der Basis wissenschaftlicher Standpunkte ist erstrebenswert.

Aus diesen Ansätzen entwickelt sich ein neues Verständnis zur Entstehung von chronischer Krankheit, die besonders komplex und multifaktoriell ist. 

 

Neues Verständnis von Gesundheit & Krankheit

Die grundlegenden Mechanismen zur Entstehung von Krankheit:
(kein Anspruch auf Vollständigkeit)

Beispiele für Körpersysteme:

  • epigenetische Programmierung
  • chronische Entzündungen (silent inflammation)
  • oxidativer Stress
  • nitrosativer Stress
  • (sekundäre) Mitochondropathie
  • Dysbiose/ leaky gut
  • Immundysbalancen
  • Umweltbelastungen
  • chronische Infektionen
  • Mangelversorgung an Mikronährstoffen
  • Uvm.
  • Immunsystem
  • Nervensystem- und Neurotransmitterstoffwechsel
  • Entgiftung- und Biotransformation
  • Energiestoffwechsel
  • Knochenstoffwechsel
  • Säure-Basen-Haushalt
  • Verdauungssystem
  • Entzündungsstoffwechsel
  • Hormonsystem

 

 

Das Kontinuum zwischen Gesundheit und Krankheit

Der Mensch bewegt sich laut dem Modell der Salutogenese von Medizinsoziologen Aaron Antonovsky auf einem Kontinuum zwischen Gesundheit und Krankheit. Er ist demnach ständig in Auseinandersetzung mit krankmachenden Faktoren, denen er die eigene Widerstands- und Regulationsfähigkeit entgegen zu setzen hat. Diese Fähigkeit zur Regulation, Kompensation und zum Widerstand gegen gesundheitsschädigende Einflüsse wird auch Resilienz genannt.

Antonovsky stellte sich in diesem Zusammenhang drei Fragen zur menschlichen Resilienz:

  • Wie und warum werden Menschen krank und wie bleiben sie trotz vieler potentiell gesundheitsgefährdender Einflüsse gesund?
  • Wie entsteht Gesundheit und wie wird sie gewahrt?
  • Was ist das Besondere an Menschen, die trotz extremer Belastung nicht krank werden?

mikro plus kontinuum zw gesundheit

 

Diese Mechanismen können zur Dysregulation der Körpersysteme und somit zum Verlust der Regulationsfähigkeit führen.

Ein Organismus, der seine Regulationsfähigkeit verloren hat, kann nicht mehr selbstständig ins Gleichgewicht zurückfinden. Er kann sich demnach nicht mehr selbst heilen und ist chronisch krank. Dieses Modell wird erklärt durch die folgende Grafik: Der Mensch als überlaufendes Fass.

Der Mensch als überlaufendes Fass

Für uns ist die Formel einfach: 

Das Gleichgewicht zwischen der Regulationsfähigkeit der einzelnen Körpersysteme und den krankmachenden Faktoren, die dauerhaft auf den Menschen einwirken, entscheidet über Krankheit oder Gesundheit.

Gesundheit & Leistungsfähigkeit
= hohe Regulationsfähigkeit: Alle Körpersysteme befinden sich im Gleichgewicht

Krankheit & Leistungsminderung
= geringe Regulationsfähigkeit: Eines oder mehrere Körpersysteme geraten aus dem Gleichgewicht

 

Vereinfacht kann man sich den menschlichen Organismus im Spannungsfeld von krankmachenden Faktoren und Widerstandsfähigkeit als (überlaufendes) Fass vorstellen.
Wenn das Fass überläuft, dann bewegen wir uns auf dem Kontinuum deutlich mehr in Richtung Krankheit und sind nicht mehr vollständig gesund. Darum gilt: Gesundheit ist ein wichtiges Gut, dass es zu beschützen gilt. Es gibt zwei Wege, sich für seine Gesundheit einzusetzen und diese zu stärken, die unmittelbar mit einander verflochten sind. Zum einen ist es wichtig, die gesundheitsgefährdenden Faktoren soweit es geht zu minimieren, damit bildlich gesprochen, einfach weniger Wasser in das Fass fließen kann.

Da das in unserer heutigen Welt aber nur zu gewissen Maßen und auch nicht dauerhaft funktioniert, ist es genauso wichtig, die eigene Regulationsfähigkeit (=Resilienz) zu stärken. Das bedeutet, wir müssen immer gewährleisten können, dass das Wasser gezielt abfließen kann. Dieses Zusammenspiel und die Fähigkeit des menschlichen Organismus, auf die entsprechenden Anforderungen zu reagieren, macht einen gesunden Menschen aus. Um bei dem Bild des überlaufenden Fasses zu bleiben, muss der Mensch außerdem in der Lage sein, auf ein Mehr an akut einströmendem Wasser mit einer verstärkten Ableitung zu reagieren. Die Grundlage dafür ist ein funktionierendes Regulationssystem, in dem die einzelnen Körpersysteme für sich korrekt arbeiten und so auch das koordinierte Zusammenspiel dieser Systeme gewährleistet werden kann.

Der Mensch im Zusammenspiel von gesundheitsfördernden und krankmachenden Faktoren

Das Zusammenspiel von gesundheitsfördernden und krankmachenden Faktoren ist durchaus komplex und vielschichtig. Dieses Schaubild soll einen Überblick gewährleisten -ohne den Anspruch auf Vollständigkeit zu haben – mit welchen gesundheitsschädigenden Faktoren wir uns in unserem Leben auseinandersetzen und welche Maßnahmen wir ergreifen können, um unsere Regulationsfähigkeit zu verbessern:

 

 

 

MIKRO+ BEHANDLUNGSKONZEPT MIT MIKRONÄHRSTOFFEN

mikro+ Produkte sollen:
  • dem Körper dabei helfen ins Gleichgewicht und damit in die Regulation zurück zu finden
  • verhindern, in ein Ungleichgewicht zu geraten und somit die Widerstandsfähigkeit der Körpersysteme verbessern

Die Basis eines gesunden Lebens ist eine gesunde Ernährung, eine bewusste Verhaltensweise sowie regelmäßige Bewegung. Besonders diese drei Faktoren betätigen bestimmte biochemische Schalter auf den Ebenen der Epigenetik und Genetik, die uns auf Gesundheit programmieren. Ausführliche Informationen & Tipps hierzu sowie zu vielen weiteren spannenden Themen rund um Gesundheit, Nachhaltigkeit und Achtsamkeit finden Sie auf unserem blog+ unter https://mikro-plus.de/blog/ – das #plusangesundemwissen

Die Grundversorgung: Eine Regulationsstörung kann unter anderem durch eine Minderversorgung an Mikronährstoffen entstehen oder dadurch begünstigt werden. Daher ist es wichtig, diese Mangelzustände zu beheben und langfristig zu vermeiden. Ohne die richtigen Bausteine können die Mechanismen der Selbstheilung, über die der menschliche Körper natürlicherweise verfügt, nicht funktionieren.

Die Optimierung der Körpersysteme & individuelle Mikronährstoff-Therapie: Nicht nur das Beheben eines Mangels führt zu einer verbesserten Regulation, sondern auch die Optimierung der einzelnen Körpersysteme. Der therapeutische Ansatz unserer Produkte geht über die reine Behebung von Mangelzuständen hinaus und dient der Optimierung der Körpersysteme und damit der Regulationsfähigkeit sowie Widerstandsfähigkeit des Organismus.

Warum überhaupt Nahrungsergänzungsmittel?

Unsere Nahrungsmittel verfügen heute nicht mehr über den Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Pflanzenstoffen, wie noch vor 50 Jahren. Gründe dafür sind unter anderem die Arbeitsweise der konventionellen Landwirtschaft, die Qualität der Böden, die Art der Tierzüchtung und Massentierhaltung, zunehmende industrielle Umweltbelastungen, die Verarbeitung von Lebensmitteln, lange Transportwege und viele weitere Faktoren.

Früher hatte jeder Haushalt seinen eigenen Garten und die Menschen haben sich die Zeit genommen, sich viele Stunden am Tag um den Anbau, die Pflege und die Herstellung von Nahrungsmitteln zu kümmern. Was man nicht selbst anbauen oder herstellen konnte, wurde beim Erzeuger des Vertrauens in nächster Nähe erworben. Heute wird die Zeit und das Bewusstsein dafür immer geringer, der Alltag immer hektischer. Aufgrund dieser geänderten Lebensumstände liegt der Fokus auf anderen Dingen und die Menschen nehmen sich nur noch die Zeit für einen schnellen Einkauf beim Discounter. Hochprozessierte industriell gefertigte Nahrungsmittel und Fastfood bestimmen vieler Leben.

 

Wir möchten dem entgegenwirken und wieder ein neues Bewusstsein für die Gesundheit und unsere Nahrungsmittel schaffen. Wir sind uns bewusst, dass in einer perfekten Welt mit einer perfekten Lebensweise und einer perfekten Ernährung keine Nahrungsergänzungsmittel nötig wären, da wir möglichst frei von äußeren Belastungen leben und möglicherweise alle benötigten Mikronährstoffe und Pflanzenstoffe durch die Nahrung aufnehmen könnten.

Wir leben aber nicht in einer perfekten Welt: Die drastisch geänderten Lebensbedingungen der letzten 50-100 Jahre mit all ihren Facetten führen nicht nur zu einer Vernichtung unseres Planeten, sondern haben auch dazu geführt, dass die Menschen bei deutlich erhöhtem Nährstoffbedarf viel weniger Nährstoffe durch die tägliche Ernährung zu sich nehmen können.

Das Wort Nahrungsergänzungsmittel beschreibt den Zweck des entsprechenden Mittels die Nahrung zu ergänzen. Die Ergänzung mit Mikronährstoffen und Pflanzenstoffen wird demnach nötig, da entweder ein erhöhter Bedarf durch einen deutlichen Anstieg gesundheitsbelastender Faktoren und/oder eine verringerte Aufnahme der entsprechenden Stoffe durch die Nahrung die Ursache für eine Unterversorgung ist.

Man könnte Nahrungsergänzungsmittel aber auch viel passender mit dem Wort Nahrungsmittelkonzentrate beschreiben. Letztendlich enthalten diese nämlich Inhaltsstoffe in konzentrierter Form, die wir ursprüngUnsere Zielelich in ausreichenden Mengen über die Nahrung zu uns nehmen. Unsere veränderten Lebens- und Umweltbedingungen führen dazu, dass wir zu Nahrungsmittelkonzentraten greifen, um unseren Bedarf an Mikronähr- und Pflanzenstoffen zu decken.

Schon der berühmte Arzt und Begründer der wissenschaftlichen Medizin Hippokrates erkannte:
„Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel, und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.“

Die aktualisierte Form für das 21. Jahrhundert sollte demnach vermeintlich lauten:
„Eure Nahrungsmittel & Nahrungsmittelkonzentrate sollen eure Heilmittel sein, und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel & Nahrungsmittelkonzentrate sein.“

Mikronährstoff-Medizin

Mit der zunehmenden wissenschaftlichen Beforschung von Nahrungsmitteln und deren Inhaltsstoffe haben diese auch mehr Einzug in Behandlung und Prävention von Erkrankungen gefunden. Die Ergänzung der Nahrung durch Mikronährstoffe und Pflanzenstoffe basiert auf den wissenschaftlichen Erkenntnissen der Biochemie, Physiologie, Pharmakologie, Immunologie und der Ernährungswissenschaften. Linus Pauling, der Begründer der Anwendung von Mikronährstoffen und Chemie-Nobelpreisträger, definierte schon Mitte des 20. Jahrhunderts die Medizin mit Mikronährstoffen als „die Erhaltung guter Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration von Substanzen, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind.“

Regulation durch Mikronährstoffe & Pflanzenstoffe

Die Regulationsfähigkeit des menschlichen Körpers definiert die Grenze zwischen Gesundheit und Krankheit. Laut Rudolf Virchow, Arzt und Begründer der modernen Krankheitslehre, beginnt die Krankheit in dem Augenblick, in dem die Regulationsfähigkeit des Körpers nicht ausreicht, eine Störung zu beseitigen. Nicht nur das Leben unter unnatürlichen Bedingungen erzeugt Krankheit, sie beginnt mit dem Verlust der Fähigkeit, nach einer Störung wieder in den gesunden Ausgangszustand zurückzukehren. Wenn die Kompetenzen nicht mehr ausreichen, um in Kürze die natürlichen Lebensverhältnisse wiederherzustellen, wird der Mensch krank. Eine Regulationsstörung kann unter anderem durch eine Minderversorgung an Mikronährstoffen entstehen oder dadurch begünstigt werden. Denn eine Krankheit oder eine Regulationsstörung entsteht oder wird begünstigt durch das Fehlen von Grundbausteinen für das regelgerechte Funktionieren von Körperzellen und Körpersystemen. Nur wenn der Körper alle Bausteine für einen regelten Ablauf aller biochemischen Funktionen zur Verfügung hat, so können alle Körperprozesse einwandfrei ablaufen.

+ mikro+ Produkte sind hier genau auf die einzelnen Regulationssysteme zugeschnitten.

 

Folgende Ursachen können zu einer Unterversorgung oder einem erhöhten Bedarf an Mikronährstoffen führen:

  • einseitige Ernährung oder Fehlernährung (hauptsächlich industriell gefertigte Nahrungsmittel, qualitativ minderwertiges Fleisch, Weißmehlprodukte, raffinierter Zucker und Salz, Konservierungsstoffe)
  • Erkrankungen
  • hoher Arzneimittelkonsum
  • Stress, psychische Belastung
  • Umweltbelastungen (Feinstaub, Abgase, Trinkwasserverunreinigung, Abwasser, gespritzte Nahrungsmittel, Chemikalien, Hormone, Schwermetalle)
  • exzessive sportliche und körperliche Belastung
  • Schwangerschaft, Stillzeit
  • Wachstum und Rekonvaleszenz
  • hoher Alkoholkonsum
  • Uvm.

 

 

Mikronährstoffe – klein aber oho!

Die Basis eines gesunden Lebensstils ist eine ausgewogene und qualitativ-hochwertige Ernährung! Es gibt jedoch viele Lebenssituationen, bei denen eine konventionelle Ernährung nicht den kompletten Bedarf an Mikronährstoffen deckt. Dann sollten Menschen zu Nahrungsmittelkonzentraten greifen.

Mikronährstoffe besitzen ein großes präventiv-medizinisches und therapeutisches Potential, besonders bei ernährungsabhängigen und chronisch-degenerativen Erkrankungen. In optimaler Dosierung und Kombination mit Pflanzenstoffen können sie dazu beitragen, die Vitalität bis in das hohe Alter zu erhalten, den Organismus vor Krankheiten zu schützen und die begleitende Therapie von Krankheiten zu optimieren.

Zu den klassischen Mikronährstoffen zählen:

+ Vitamine  +Vitaminoide  +Mineralstoffe   +Spurenelemente
+ Aminosäuren   +Fettsäuren   +Probiotika   + Prebiotika   +Enzyme

Zu den sekundären Pflanzenstoffen und Pflanzenextrakten gehören u.a.:
+ Carotinoide + Flavonoide + Glucosinolate + Sulfide +Polysaccharide

 

Mikronährstoff-Diagnostik

Gezielte Untersuchungen ermöglichen Einblicke in Mikronährstoffversorgung und -stoffwechsel Ihres Körpers. Eventuelle Mangelzustände und verdeckte Krankheitsprozesse können somit aufgespürt und mit der richtigen Versorgung an Mikronährstoffen leichter behandelt werden. Es gibt verschiedene Wege Rückschlüsse auf den Mikronährstoff-Haushalt des menschlichen Organismus zu erhalten.

Eine Auswahl von Techniken sind:

  • Blut- und Urin-Diagnostik
  • Kinesiologische Diagnostik
  • Bioresonanz-Diagnostik

Für eine effektive Anwendung unserer mikro+ Produkte fragen Sie Ihren behandelnden Arzt oder Therapeuten nach einer Bestimmung Ihres Mikronährstoff-Haushalts.

WARUM MIKRO+?

Wir wollen es anders machen: langfristiges Umdenken für Ihre Gesundheit!

mikro+ Produkte behandeln nicht ein Symptom oder eine Indikation, sondern grundlegende Krankheitsmechanismen durch die Optimierung der Körpersysteme. Unsere Produkte sind Teil eines ganzheitlichen Konzeptes, beheben Mangelzustände und verbessern die Regulationsfähigkeit des menschlichen Körpers.

  • mikro+ Produkte fördern die Regulations- und Widerstandsfähigkeit des menschlichen Körpers und unterstützen damit die körpereigenen Ressourcen = Resilienz 
Mikronährstoffe mit dem Plus an Pflanzenstoffen

Unserem Markennamen entsprechend steht mikro+ für die Erweiterung der klassischen Mikronährstoffe um natürliche Pflanzenstoffe und Pflanzenextrakte. Wir möchten mit unseren Mikronährstoffen und Pflanzenstoffen dazu beitragen, den Menschen bei einer Unterversorgung oder einem erhöhten Bedarf mit Mikronährstoffen versorgen und damit die natürliche Regulationsfähigkeit des menschlichen Körpers zu erhalten oder zu verbessern.

Wir machen uns die Synergieeffekte, die uns die Natur in Form von Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und der Vielzahl an Pflanzenstoffen gegeben hat, zu Nutzen und vereinen diese mit den Möglichkeiten althergebrachter Heilkunde sowie den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus klinischer Forschung und grundlegender Wissenschaft.

In unseren Produkten verarbeiten wir als Hauptbestandteile:









Moderne Medizin mit dem Plus an Jahrtausende alter Heilkunde          

Neben modernster Medizin greifen viele Kulturen heutzutage auf Jahrtausende altes Wissen ihrer Vorfahren zurück. Ayurveda, Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), japanische Kampo-Medizin oder Traditionelle Europäische Medizin (TEM) (u.a. Kneipp-Medizin, Homöopathie) sind nur ein paar Beispiele dafür. 

mikro+ vereint das Beste aus beiden Welten – unsere Produkte:

  • entsprechen den Qualitätsstandards von Nahrungsergänzungsmitteln „Made in Germany“ und haben die Natürlichkeit eines pflanzlichen Nahrungsmittelkonzentrates.
  • sind frei von Zusatz-, Hilfs- und Konservierungsstoffen und enthalten wirkungsvolle Pflanzenextrakte.
  • werden nach wissenschaftlichem Forschungsstand produziert.

 

 

Fachliche Expertise mit dem Plus an Leidenschaft

Hinter der Marke mikro+ steht kein multinationaler Großkonzern, sondern ein hochmotiviertes Team aus erfahrenen Therapeuten aus Schul-, Komplementär- und Alternativmedizin, Pflanzenheilkunde, Ernährungs- und Sportwissenschaft, Pharmakologie, Lebensmittelchemie und Labortechnik.

Wir stehen mit großer Überzeugung hinter dem was wir tun. Unser täglicher Antrieb ist nicht die Suche nach der nächsten profitablen Idee, sondern Ihre Gesundheit. Zur Verbesserung und dem Erhalt der menschlichen Gesundheit entwickeln wir qualitativ hochwertige Produkte, die Patienten und Therapeuten eine alternative und effektive Behandlung ermöglichen sollen. Dafür versuchen wir verschiedenste Ansatz- und Sichtweisen mit einzubeziehen und verfolgen auch alternative Lösungsansätze ohne unsere Grundsätze der Naturwissenschaften aus den Augen zu verlieren.

 

Reduktion auf das Wesentliche mit dem Plus an Ganzheitlichkeit

Der Markt der Mikronährstoff- und Pflanzenprodukte ist überfüllt und oft unübersichtlich. Nach jahrelanger Arbeit im Bereich Schul-, Alternativmedizin und Naturheilkunde sowie regem Austausch mit Therapeuten auf diesen und anderen Gebieten, haben wir entschieden mikro+ zu gründen und mit unseren Produkten einen anderen Weg einzuschlagen.

Wir sehen unsere Produkte immer im Kontext einer ganzheitlichen Behandlung. Es geht uns dabei um die Reduktion auf das Wesentliche. mikro+ bietet nicht für jede Indikation oder jeden Inhaltsstoff ein Produkt, sondern bedient mit seinen Produkt-Komplexen die verschiedenen Systeme des menschlichen Körpers.

Die Gesundheit des Menschen wird bestimmt durch das Zusammenspiel aller Körpersysteme. Arbeiten alle Systeme für sich korrekt und in einem gemeinsamen Rhythmus, so ist der Mensch gesund und leistungsfähig. Kommt eines oder mehrere Systeme aus dem Gleichgewicht, führt dies zu Leistungsminderung und im schlimmsten Fall zu Krankheit – der menschliche Körper kann sich nicht mehr selbst regulieren. mikro+ Produkte sollen dem Körper dabei helfen, von selbst in die Regulation zurück zu finden und das Gleichgewicht wiederherzustellen. Im besten Fall sollen unsere Produkte durch ihren präventiven Ansatz helfen, gar nicht erst in ein Ungleichgewicht zu geraten und die Regulation stetig aufrecht zu erhalten.

UNSERE ZIELE


Gesundheit

Zuverlässiger Partner: dem Körper helfen, sich selbst zu heilen

 
Bewusstsein:

Verantwortung für einen ganzheitlich gesunden Lebensstil


Nachhaltigkeit

Nachhaltige Gesundheit mit Respekt für unsere Umwelt

FÜR UNSEREN PLANETEN

Nachhaltige Gesundheit kann nur mit Verständnis und Respekt für eine nachhaltige Umwelt funktionieren. Der Mensch ist für ein gesundes Leben auf ein funktionierendes Ökosystem angewiesen, denn er ist Teil dieses Ökosystems und gibt keinen Plan(eten) B. Mit diesem Wissen liegt uns die Zukunft unseres Planeten besonders am Herzen und wir versuchen in unseren Möglichkeiten, unsere Verantwortung als Unternehmen wahrzunehmen und einen positiven Einfluss auf die Gesundheit der Menschen mit Rücksicht auf unsere Umwelt auszuüben.

Unser Beitrag bisher

CO2 neutrale Website
Umweltfreundliches, nachhaltiges Denken ist uns wichtig. Daher möchten wir die CO2 Emissionen unserer Website neutralisieren, die aufgrund des Stromverbrauchs entstehen.

Umweltfreundliche Verpackung
Unsere Verpackungs-Chips sind auf 100% Maisstärke und Wasser und somit 100% biologisch abbaubar und rückstandsfrei kompostierbar. Wir nutzen Papp-Kartons für den Versand unserer Produkte und arbeiten im Druck mit ökologischem Papier. Außerdem arbeiten wir mit plastikfreiem Klebeband und drucken bei der Umweltdruckerei mit Biofarbe auf recyceltem Papier.

DHL Go Green
Wir garantieren schnellen und umweltbewussten Versand mit DHL Go Green, womit nicht nur der Emissionsausgleich gewährleistet ist, sondern gleichzeitig auch Klimaschutzprojekte gefördert werden.

Der Grüne Punkt
Unsere Verkaufsverpackungen sind beim Grünen Punkt lizensiert.

Plant-for-the-Planet

Seit November 2019 unterstützen wir die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet.

Plant-for-the-Planet wurde im Januar 2007 ins Leben gerufen, mit dem Ziel, weltweit 1.000 Milliarden Bäume zu pflanzen. Bäume sind das günstigste und effektivste Mittel, CO2 zu binden, die Treibhausgas-Emissionen auf null zu senken und die Klimakrise abzuschwächen.

Auf 22.500 Hektar brachliegendem Land in Campeche auf der Yucatán-Halbinsel in Mexico werden zur Zeit die gespendeten Bäume gepflanzt. Dank der guten Pflege von mehr als 100 Mitarbeitern vor Ort wachsen 94 % der Bäume im ersten Jahr gut an – das ist mehr als vier Mal so viel wie in der Region üblich. Die Stiftung will zeigen, dass Aufforstung einfach ist, und dass ein gepflanzter und gepflegter Baum nicht mehr als € 1 kostet. Die im Pflanzziel der Initiative ausgerufenen 1.000 Milliarden Bäume binden damit mehr als ein Viertel des menschgemachten CO2-Ausstoßes.

Bäume sind deshalb so wichtig, weil:

  • sie leicht zu pflanzen sind und der Atmosphäre über Jahre CO2 entziehen
  • sie durchschnittlich 10kg CO2 pro Baum pro Jahr binden
  • sie den Niederschlag regulieren und Teil des Wasserkreislaufs sind
  • sie die Erde kühlen, in dem sie zur Wolkenbildung beitragen
  • sie die Luft reinigen, indem Sie CO2 und andere Treibhausgase aufnehmen und Sauerstoff ausstoßen
Lassen Sie uns zusammen einen Wald pflanzen! 

Wie helfen wir dabei?

  • Wir spenden 1 Baum für jede Bestellung über 100€
  • zusätzlich 500 Bäume pro Jahr
  • Wir unterstützen die Plant-for-the-Planet Akademie, wo sich die Kinder & Jugendlichen gegenseitig zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausbilden

 

Ihr Warenkorb