fbpx
7. Februar 2021

mikro+ Rezept-Tipp: Grünkohl-Power-BowlDa das Grünkohl-Rezept aus dem letzten Jahr so gut bei Ihnen angekommen ist, haben wir uns in diesem Jahr wieder für einen mikro+ Rezept-Tipp mit Grünkohl entschieden. Das grüne Power-Gemüse ist nicht nur besonders lecker, sondern auch echt gesund und einfach vielseitig in der Zubereitung. Wir sind gespannt, wie das Rezept diesmal ankommt.

7. Februar 2021

mikro+ Rezept-Tipp: Grünkohl-Power-BowlDa das Grünkohl-Rezept aus dem letzten Jahr so gut bei Ihnen angekommen ist, haben wir uns in diesem Jahr wieder für einen mikro+ Rezept-Tipp mit Grünkohl entschieden. Das grüne Power-Gemüse ist nicht nur besonders lecker, sondern auch echt gesund und einfach vielseitig in der Zubereitung. Wir sind gespannt, wie das Rezept diesmal ankommt.

So viel Power hat Grünkohl

Grünkohl ist ein klassisches Wintergemüse und zählt zu den Kreuzblütengewächsen, die die Gesundheit fördern und denen sogar eine heilende Wirkung nachgesagt wird. Zu den Kreuzblütengewächsen zählen u.a. auch Rosenkohl, Brokkoli, Kohlrabi, Steckrübe oder Blumenkohl.

Grünkohl enthält neben einem hohen Gehalt an Vitamin C und Vitamin K auch Calcium, Eisen, Folsäure und sekundäre Pflanzenstoffe. Der hohe Anteil an Kalium kann den Blutdruck regulieren und die enthaltenen Antioxidantien können das Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko senken. Dem grünen Superfood wird aufgrund der enthaltenen Senföle und Senfölglykoside außerdem eine krebsvorbeugende Wirkung nachgesagt. Zur optimalen Lagerung wickelt man den Grünkohl am besten in ein Tuch ein und bewahrt diesen im Gemüsefach kühl auf. Die Blätter genießen Sie zum Beispiel roh oder gedünstet, damit sich die antioxidative Wirkung am besten entfalten kann.

 

mikro+ Rezept-Tipp

Grünkohl-Power-Bowl
ZUTATEN

Für zwei Portionen. Wenn Sie Zutaten unseres Rezeptes nicht vorrätig haben sollten, werden Sie gerne kreativ. Anstatt Linsen können wir uns das Rezept alternativ auch mit Quinoa, Buchweizen oder Hirse vorstellen.

  • 150g Berglinsen oder Linsen Ihrer Wahl
  • 5 Blätter Grünkohl
  • 200g Feldsalat
  • 2 Avocados
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • frischer Knoblauch
  • 1 Zitrone
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • Kokosblütensirup
  • Balsamico Essig
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl

 

ZUBEREITUNG

Zunächst die Berglinsen für ca. 30 Minuten in Wasser köcheln lassen. Währenddessen die beiden Avocados zu einem Dip verarbeiten. Dafür das Avocado-Fleisch, eine Knoblauchzehe und etwas Zitronensaft aus der Zitrone miteinander vermengen, bis eine cremige Masse entsteht. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Grünkohl, den Feldsalat und den Staudensellerie waschen und in kleine Stücke zupfen bzw. schneiden.

Für das Dressing mit Hilfe eines Stabmixers (Standmixer) die Walnüsse mit 10 EL Olivenöl, 1 EL Balsamico Essig, einem Spitzer Zitronensaft und einem Teelöffel Kokosblütensirup pürieren und mit Salz abschmecken. Sollte die Masse zu dickflüssig sein einfach etwas Olivenöl mehr hinzugeben. Anschließend alles zusammen auf einem Teller anrichten und mit dem Dressing beträufeln.

Ergänzung: Wählen Sie im besten Fall alle Zutaten in biologischer Qualität. Besonders bei dem Staudensellerie ist das wichtig, da dieser zahlreiche Umweltgifte aus dem Boden zieht.

mikro+ wünscht guten Appetit und kommen Sie gesund durch den Winter!

Unser Blog mit dem Plus an Gesundheit

mikro+ Intervallfasten
2. März 2021
Intervallfasten: Das sind die positiven Effekte auf Ihre Gesundheit
Intervallfasten ist in aller Munde. Besonders die sozialen...
Intervallfasten ist in aller Munde. Besonders die sozialen Netzwerke sind voll mit Beiträgen, in denen das Essen nach der Uhr...
Weiterlesen
mikro+ Gehirn Darm Achse
23. Februar 2021
Die Gehirn-Darm-Achse: Kommunikation ist alles!
Der rege Austausch in einer Partnerschaft, der Austausch...
Der rege Austausch in einer Partnerschaft, der Austausch in der Familie oder bei der Arbeit unter Kollegen bestimmt ein erfolgreiches...
Weiterlesen
mikro+ home office Übungen
14. Februar 2021
Arbeit im Homeoffice: Diese Übungen halten Sie warm und fit
Wer öfter von zu Hause arbeitet, kennt das:...
Wer öfter von zu Hause arbeitet, kennt das: Wir frieren schneller und das lange Sitzen belastet den Rücken und die...
Weiterlesen
Ihr Warenkorb