fbpx
2. Februar 2021

Resilienz stärken: In unsicheren Zeiten mental stark bleibenEs gibt Menschen, die trotz hoher Anforderungen kraftvoll und gelassen bleiben. Sie schütteln Stress einfach ab, erholen sich schnell von Misserfolgen und blicken in Krisen unerschütterlich nach vorne. Dahinter steckt eine innere Stärke, die sich trainieren lässt: die Resilienz. Diese psychische Widerstandskraft hilft dabei, konstruktiv auf Herausforderungen zu reagieren und sich von Niederschlägen nicht unterkriegen zu lassen. Gerade in unsicheren Zeiten ist es deshalb wichtig, die Resilienz zu stärken.

2. Februar 2021

Resilienz stärken: In unsicheren Zeiten mental stark bleibenEs gibt Menschen, die trotz hoher Anforderungen kraftvoll und gelassen bleiben. Sie schütteln Stress einfach ab, erholen sich schnell von Misserfolgen und blicken in Krisen unerschütterlich nach vorne. Dahinter steckt eine innere Stärke, die sich trainieren lässt: die Resilienz. Diese psychische Widerstandskraft hilft dabei, konstruktiv auf Herausforderungen zu reagieren und sich von Niederschlägen nicht unterkriegen zu lassen. Gerade in unsicheren Zeiten ist es deshalb wichtig, die Resilienz zu stärken.

Was ist Resilienz?

Resilienz beschreibt die psychische Widerstandskraft gegenüber Belastungen. Menschen mit hoher Resilienz lassen sich von alltäglichen Problemen nicht aufreiben und bleiben unter Leistungsdruck gelassen. Sie stehen nach Niederschlägen schnell wieder auf den Beinen und blicken auch in unsicheren Zeiten zuversichtlich vorn.

Psychologen unterscheiden sieben Säulen, auf denen diese innere Stärke beruht:

  • Optimismus
  • Opferrolle verlassen
  • Verantwortung übernehmen
  • Positive Zukunftsplanung
  • Soziale Bindungen
  • Lösungsorientierte Ziele
  • Akzeptanz

Resilienz lässt sich also nicht auf Knopfdruck herstellen: Resilienz-Training ist ein längerer Entwicklungsprozess. Mit gezielten Übungen können Sie jedoch die einzelnen Teilbereiche der Resilienz fördern und sich so gut auf unsichere Zeiten vorbereiten.

 

Wissenschaftlich geprüftes Resilienz-Training – MBSR

Berufliche Herausforderungen, Stress im Privatleben und Sorge um die Gesundheit – wer in unsicheren Zeiten mental stark bleiben möchte, kann dazu verschiedene Methoden nutzen. Ein guter Ansatzpunkt, um die Resilienz zu fördern, ist Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (Mindfulness-Based Stress Reduction – MBSR).

Dabei handelt es sich um ein wissenschaftlich anerkanntes Stressbewältigungsprogramm, das auch im Rahmen von Psychotherapien angewendet wird. Wie MBSR die Resilienz fördert, zeigt Ihnen beispielsweise unser Blog-Beitrag über Achtsamkeitsbasierte Meditation. Bei regelmäßiger Übung verändert das Resilienz-Training nachweislich die Struktur des Gehirns und trägt so zur Reduktion von Stress, Ängsten und Schlafstörungen bei – also den typischen Begleitern unsicherer Zeiten.

 

Wie Resilienz-Training Ihnen hilft

Kurzzeitige Unsicherheit ist nicht schädlich. Hält die mentale Belastung über Wochen und Monate an, kann sie uns aber krank machen. Beruflicher Stress, Beziehungsprobleme, Krankheit oder Klimawandel – wer ständig im Krisenmodus ist, bekommt das Gefühl, sein Leben nicht mehr im Griff zu haben.

Fast jeder fünfte Erwachsene in Deutschland hat den Eindruck, die eigenen Ansprüche nicht erfüllen zu können. Schon kleine Krisen zu meistern, kann dann die eigenen Ressourcen übersteigen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, proaktiv Ihre Resilienz zu stärken, können Sie kritischen Situationen mit einem Plus an Energie begegnen. Die Vorteile des Resilienz-Trainings zeigen sich durch:

  • mehr Gelassenheit gegenüber Ärger und Kritik
  • mehr Flexibilität in der Kommunikation und bei Entscheidungen
  • mehr Selbstbewusstsein in herausfordernden Situationen
  • mehr Klarheit über berufliche und persönliche Ziele

5 Übungen für mehr Resilienz

Negative Emotionen und hinderliche Überzeugungen ablegen, lösungsorientiert denken und bewusst Ziele setzen – um die Resilienz zu stärken, muss es kein professionell angeleiteter Kurs sein. Resilienz-Training können Sie überall und zu jeder Zeit durchführen. Wichtig ist hier nur: Um einen nachhaltigen Erfolg zu erzielen, sollten Sie die Achtsamkeit für Ihre Gedanken und Gefühle trainieren.

 

5 Übungen für das tägliche Resilienz-Training:
  • Akzeptieren Sie (unvermeidbare) Veränderungen, statt dagegen anzukämpfen

Ob cholerische Kollegen, spontane Planänderungen oder unangenehme Aufgaben – die Verhaltensweisen anderer Personen und viele Aspekte der Umwelt können Sie nicht ändern. Wenn Sie dies akzeptieren, können Sie gelassener an die Menschen und Aufgaben herangehen.

 

  • Führen Sie Tagebuch über positive Emotionen

Auch wenn Sie über eine starke Resilienz verfügen, werden Sie belastende Situationen erleben. Um die positiven Erlebnisse und Emotionen nicht aus dem Blick zu verlieren, kann es aber hilfreich sein, diese aufzuschreiben. Notieren Sie täglich drei Ereignisse, bei denen Sie positive Gefühle empfunden haben.

 

  • Identifizieren Sie hinderliche Glaubenssätze und formulieren Sie diese um

Wenn Sie überzeugt sind, Ihr Partner sei egoistisch oder die Jobsuche sei ohnehin aussichtslos, werden Sie automatisch eine ablehnende Haltung einnehmen. Negative Einstellungen schränken Ihren Handlungsspielraum ein. Stärken Sie Ihre Resilienz, indem Sie Glaubenssätze entwickeln, die Ihnen Mut machen, schwierige Situationen gut durchzustehen. Eine wichtige Säule ist hier eine optimistische Grundhaltung.

 

  • Spüren Sie Ihre positiven Eigenschaften auf

Wer sich selbst wertschätzen kann, ist widerstandsfähiger gegen psychische Belastungen. Wenn Sie zum Beispiel von Ihrem Chef chronisch mit Aufgaben überhäuft werden und dieser obendrein Ihr Arbeitstempo kritisiert, können Sie sich sagen: “Ohne meine Zuverlässigkeit würde das Tagesgeschäft zusammenbrechen.”

 

  • Erinnern Sie sich an bisherige Erfolge.

Wenn Sie fürchten, eine Aufgabe nicht meistern zu können, kann ein Blick auf Ihre bisherigen Erfolge helfen. Machen Sie sich bewusst, dass Sie Situationen grundsätzlich beeinflussen können. Schon in der Vergangenheit haben Sie bestimmt oft einen guten Ausgang bewirken können. Ziel ist es, eine optimistische Erwartung bezüglich Ihrer eigenen Fähigkeiten zu schaffen. Sagen Sie sich: Es mag schwierig werden, aber ich habe schon früher positive Ergebnisse erzielt und werde es auch dieses Mal schaffen. So trainieren Sie einen realistischen Optimismus und richten Ihren Fokus auf einen guten Ausgang.

Resilienz bedeutet also, sich eine innere Stärke aufzubauen, die aus den 7 Säulen im Schaubild besteht. Auch wir von mikro+ sprechen in unserer Philosophie von Resilienz, denn es geht um ein langfristiges Umdenken für Ihre Gesundheit. mikro+ Produkte fördern die Regulations- und Widerstandsfähigkeit des menschlichen Körpers und unterstützen damit die körpereigenen Ressourcen = Resilienz.

Wichtig für mentale Stärke ist auch eine ausgewogene Ernährung mit vielen Vitaminen und Mikronährstoffen. Unterstützend kann der mikro+ Entspannung-Komplex Natur hilfreich sein, um die Resilienz zu stärken. Die enthaltenen Vitamine Thiamin und Folsäure unterstützen eine normale psychische Funktion. Pflanzenextrakte aus der Griffia-Bohne tragen zur Bildung von Neurotransmittern wie Serotonin und Melatonin bei. In anhaltenden Stressphasen können Sie so einen guten Schlaf fördern.

Unser Blog mit dem Plus an Gesundheit

mikro+ Intervallfasten
2. März 2021
Intervallfasten: Das sind die positiven Effekte auf Ihre Gesundheit
Intervallfasten ist in aller Munde. Besonders die sozialen...
Intervallfasten ist in aller Munde. Besonders die sozialen Netzwerke sind voll mit Beiträgen, in denen das Essen nach der Uhr...
Weiterlesen
mikro+ Gehirn Darm Achse
23. Februar 2021
Die Gehirn-Darm-Achse: Kommunikation ist alles!
Der rege Austausch in einer Partnerschaft, der Austausch...
Der rege Austausch in einer Partnerschaft, der Austausch in der Familie oder bei der Arbeit unter Kollegen bestimmt ein erfolgreiches...
Weiterlesen
mikro+ home office Übungen
14. Februar 2021
Arbeit im Homeoffice: Diese Übungen halten Sie warm und fit
Wer öfter von zu Hause arbeitet, kennt das:...
Wer öfter von zu Hause arbeitet, kennt das: Wir frieren schneller und das lange Sitzen belastet den Rücken und die...
Weiterlesen
Ihr Warenkorb