8. Juli 2019

Ran an den Grill: Gesunder Genuss für alleGrillen hat mittlerweile ganzjährig Saison. Grillfans brutzeln ihre Würstchen beim ersten warmen Sonnenstrahl im Frühling oder trotzen Eis und Schnee im Winter. Die stärksten Grillmonate ziehen sich jedoch von April bis Oktober. Was bedeutet, dass wir bereits Halbzeit haben. Also schnell noch ein paar Fakten und Tipps für einen gesunden Grillgenuss.

8. Juli 2019

Ran an den Grill: Gesunder Genuss für alleGrillen hat mittlerweile ganzjährig Saison. Grillfans brutzeln ihre Würstchen beim ersten warmen Sonnenstrahl im Frühling oder trotzen Eis und Schnee im Winter. Die stärksten Grillmonate ziehen sich jedoch von April bis Oktober. Was bedeutet, dass wir bereits Halbzeit haben. Also schnell noch ein paar Fakten und Tipps für einen gesunden Grillgenuss.

Fakten rund ums Grillen

Grillen gehört zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten im Sommer. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass rund 90% aller deutschen Haushalte einen Grill besitzen. Der typische deutsche Griller ist männlich und zwischen 40 und 49 Jahren alt. Die meisten grillen mit Holzkohle, doch vor allem in Großstädten wird die raucharme Grillvariante mit dem Elektro- oder Gas-Grill bevorzugt.

Aber was wird überhaupt gegrillt? In Deutschland ist Schweinefleisch an erster Stelle, gefolgt von der klassischen Bratwurst. Der Trend geht jedoch in Richtung Geflügel und auch Fisch, Gemüse oder fleischfreie Produkte wie Tofu-Spieße und Grillkäse spielen eine immer größere Rolle. Denn rund 10 % der deutschen Bevölkerung lebt inzwischen vegetarisch und greift beim Grillen zu fleischfreien Alternativen wie Veggie-Würstchen oder auch Veggie-Frikadellen.

Um mal ein bisschen Abwechslung auf den Teller zu bringen, haben wir uns nach fleisch-freien Rezepten für Sie umgeschaut. Mit unseren drei Grill-Tipps wird auch ihr Grillabend zum gesunden Hochgenuss.

mikro+ Gesundes Grillen
Selbstgemacht schmeckt es am besten!
Selbstgemacht schmeckt es am besten!

Die meisten greifen beim Einkauf zu mariniertem Grillgut, aber wie auch beim Kochen gilt fürs gesunde Grillen eine einfache Grundregel: selber machen.

Thymian, Rosmarin, Oregano und Majoran sorgen dank ihrer antibakteriellen Wirkung dafür, dass Ihr Grillgut nicht so schnell verdirbt. Die sekundären Pflanzenstoffe in den Kräutern können zudem ungesunde verbrannte Stellen auf dem Grillgut bis zu einem gewissen Grad neutralisieren. Genauso wirksam und beliebt, zum Beispiel für Dips und Brotaufstriche, sind Oregano und Knoblauch. Für eine frische und mediterrane Note sowie ordentlich Antioxidantien sorgen Salbei und Basilikum. Senf ist nicht nur ein intensiver Geschmacksträger, sondern hilft auch beim Abnehmen.

Hier ein einfaches Beispiel für eine gesunde Marinade für Ihr Grill-Gemüse.

Rosmarin-Zitronen-Marinade (4 Personen)
  • 2 TL frischer Rosmarin
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL milder Senf
  • 3 EL Olivenöl
  • etwas geriebene frische Schale einer Bio-Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Alle Zutaten in einen kleinen Mixer geben, bis die Rosmarinnadeln fein gehackt sind. Das Grill-Gemüse damit einstreichen und zugedeckt für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Weitere fleischlose Alternativen für einen leckeren Grillabend:

Halloumi-Oregano-Spieße (4 Personen)
  • 250g Halloumi Grillkäse
  • Ein halber Topf Oregano
  • 1 Stiel Rosmarin
  • 8 EL Olivenöl
  • 1 TL grober Pfeffer
  • Verschiedene Gemüsesorten (Zucchini, Paprika, Tomaten)
  • Holzspieße

Den Halloumi in gleichmäßige Würfel schneiden. Oregano-Blätter und Rosmarinnadeln abzupfen und mit Olivenöl und Pfeffer mischen. Den Halloumi damit einstreichen und etwa eine halbe Stunde einziehen lassen. Das Gemüse waschen und putzen, ebenfalls in größere Würfel schneiden und mit den Halloumi-Würfeln auf einen Holzspieß stecken. Etwa fünf Minuten lang grillen, dabei regelmäßig wenden.

mikro+ Gesundes Grillen
Bunte und süße Grillvarianten
Bunte und süße Grillvarianten

Es gibt eine große Fülle an fleischlosem Grillgut. Sowohl an der Gemüse- als auch an der Obsttheke können Sie sich nach Herzenslust bedienen. Vor allem festfleischige, saftige Gemüsearten, wie z.B. Zucchini, Auberginen, Cocktailtomaten, Champignons, Fenchel, Spargel, Maiskolben, Paprika, Kürbis, Kartoffeln oder Zwiebeln, eignen sich hervorragend zum Grillen. Je nach Gemüsesorte und Größe einfach in Scheiben schneiden, mit Öl bestreichen und auf den Grill legen.

Aber auch Obst wird immer mehr zum Grilltrend. Einfache Desserts vom Rost sind Äpfel, Birnen, Bananen, Erdbeeren, Pfirsiche, Pflaumen, Aprikosen, Ananas oder Mangos. Fünf Minuten auf dem Grill und sie besitzen ein besonderes Aroma.

Heiße Erdbeeren (4 Personen)
  • 750g Erdbeeren
  • 2 EL Akazien-Honig
  • etwas Rapsöl
  • 1 TL Rosmarin

Erdbeeren waschen und Grün entfernen. Eine Marinade aus Honig, etwas Öl, Balsamico Essig und dem Rosmarin mixen. Die Erdbeeren auf Holzstäbe spießen und für 10 bis 15 Minuten in der Rosmarin-Balsamico Marinade einlegen. In einer Aluschale auf den Grill legen und 5 bis 10 Minuten grillen.

 

Wir wünschen schon mal guten Appetit und viel Spaß beim Grillen!

Unser Blog mit dem Plus an Gesundheit

mikro+ Vitamin-B
15. Juli 2019
B-Vitamine: Wichtige Helfer des Energiestoffwechsels
Die Vitamine aus der B-Familie sind wichtig für...
Die Vitamine aus der B-Familie sind wichtig für die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden. In unserem heutigen Beitrag erfahren Sie,...
Weiterlesen
mikro+ Gesundes Grillen
8. Juli 2019
Ran an den Grill: Gesunder Genuss für alle
Grillen hat mittlerweile ganzjährig Saison. Grillfans brutzeln ihre...
Grillen hat mittlerweile ganzjährig Saison. Grillfans brutzeln ihre Würstchen beim ersten warmen Sonnenstrahl im Frühling oder trotzen Eis und Schnee...
Weiterlesen
mikro+ Muskelregeneration
1. Juli 2019
Das Know-how für bessere Muskelregeneration
Muskeln wachsen nicht beim Training, sondern während der...
Muskeln wachsen nicht beim Training, sondern während der Erholungszeit. Diesen Satz hat wohl jeder Anfänger im Fitnessstudio schon mal gehört...
Weiterlesen

Verpassen Sie keine Gesundheitstipps und attraktive Angebote. Melden Sie sich jetzt zu unserem mikro+ Newsletter an!

Unser Dankeschön:

Kostenloser Versand auf Ihre nächste Bestellung.