fbpx
31. August 2021

Gesunde Haut: Wie Ernährung und Pflege unser Hautbild beeinflussenGesunde Haut und ein glatter Teint sind nicht nur auf die passende Pflege zurückzuführen. Auch die richtige Ernährung ist für die Haut und die Schleimhäute wichtig. Vorzeitige Faltenbildung, feine Hautrisse, Akne oder unreine Haut – die Ernährung hat großen Einfluss auf den Hautzustand. Mit ihrem Erscheinungsbild zeigt die Haut deutlich an, wenn ihr wichtige Nährstoffe fehlen. Für eine gesunde Haut sind dabei vor allem Mikronährstoffe wie Vitamine und Antioxidantien bedeutsam. Viele Hautprobleme sind außerdem ein Indiz dafür, dass der Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht geraten ist. Über ausgewogene Ernährung können Sie hier die natürliche Hautpflege von innen unterstützen.

31. August 2021

Gesunde Haut: Wie Ernährung und Pflege unser Hautbild beeinflussenGesunde Haut und ein glatter Teint sind nicht nur auf die passende Pflege zurückzuführen. Auch die richtige Ernährung ist für die Haut und die Schleimhäute wichtig. Vorzeitige Faltenbildung, feine Hautrisse, Akne oder unreine Haut – die Ernährung hat großen Einfluss auf den Hautzustand. Mit ihrem Erscheinungsbild zeigt die Haut deutlich an, wenn ihr wichtige Nährstoffe fehlen. Für eine gesunde Haut sind dabei vor allem Mikronährstoffe wie Vitamine und Antioxidantien bedeutsam. Viele Hautprobleme sind außerdem ein Indiz dafür, dass der Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht geraten ist. Über ausgewogene Ernährung können Sie hier die natürliche Hautpflege von innen unterstützen.

Natürliche Hautpflege – diese Mikronährstoffe halten die Haut gesund

Dass Rauchen, Alkohol und fettiges Essen dem Hautbild schaden, weiß fast jeder. Darüber welche Lebensmittel dagegen eine gesunde Haut fördern, machen wir uns seltener Gedanken. Natürliche Hautpflege mit Power-Vitaminen wirkt zwar nicht so schnell wie ein Medikament – bei Hautproblemen wie Akne oder unreiner Haut hat die richtige Ernährung aber eine nachhaltige Wirkung.

Brokkoli statt Botox – für all jene, die länger jung aussehen wollen, kann ein Speiseplan mit viel Obst und Gemüse die Lösung sein. Besonders wichtig für schöne und gesunde Haut sind Mikronährstoffe in der Ernährung. Ihre Haut freut sich speziell über diese Vitamine:

  • Vitamin A unterstützt die Elastizität der Haut und regt die Bildung neuer Zellen an.
  • Vitamin B2 (Riboflavin) fördert in Verbindung mit Vitamin A die Heilung von geschädigten Hautpartien.
  • Vitamin B3 (Nikotinsäure/Niacin) hilft, die durch Trockenheit oder feine Risse geschädigte Hautbarriere zu reparieren.
  • Die Vitamine C und E tragen zum Schutz der Haut vor freien Radikalen bei. In der Funktion als Antioxidantien wirken sie so der Hautalterung entgegen.
  • Vitamin H (auch bekannt als Biotin) trägt gemeinsam mit Vitamin B3 zur Regeneration der Haut bei.

 

Schöne Haut durch Ernährung – welche Lebensmittel sind Beauty-Booster?

Für eine gesunde Haut sollte viel Obst und Gemüse auf Ihrem Speiseplan stehen. Von großer Bedeutung ist Vitamin A (mit seinem Vorläufer Beta-Karotin), denn es beugt trockener und schuppiger Haut vor. Wenn Sie regelmäßig Karotten und Tomaten essen, erhöhen Sie den Grundschutz Ihrer Haut gegen UV-Strahlen.

Tipp: Damit der Organismus das Beta-Karotin und den in Tomaten enthalten Radikalfänger Lycopin leichter aufnehmen kann, sollten Sie das Gemüse kochen. In Kürbissen ist ebenfalls reichlich Beta-Karotin enthalten.

Die Hautalterung hängt in vielerlei Hinsicht mit Entzündungsprozessen zusammen. Diese lassen sich durch die richtige Ernährung beeinflussen. Eine fast medizinische Wirkung entfalten beispielsweise Brokkoli, Spinat und andere grüne Gemüsesorten. Dank Ihres hohen Gehalts an Vitamin B können sie kleine Entzündungen unter der Haut lindern und damit für eine gesunde Haut sorgen.

Auch die im grünen Tee enthaltenen Catechine wirken entzündungshemmend und können so die Haut vor Schäden, etwa durch UV-Strahlen schützen. Vitamin C, welches beispielsweise in Zitrusfrüchten enthalten ist, unterstützt die Elastizität der Haut.

Viele Antioxidantien finden sich in Beeren. Dabei gilt: je dunkler, desto besser für die Haut. Denn der blaue Pflanzenfarbstoff enthält wertvolle Anthozyane, die die Schutzwirkung von Vitamin C und E gegen freie Radikale um ein Vielfaches übersteigen können.

Getreu dem Motto: „Du bist, was du isst“, zeigt sich ein unmittelbarer Einfluss unserer Ernährung in der Haut. Ein Überblick über Dos & Don’ts für gesunde Haut:

mikro+ Gesunde Haut
Ernährung für schöne Haut
Ernährung für schöne Haut

Viel Obst und Gemüse, bevorzugt als Rohkost oder frisch gekocht.

Leckere Schönmacher für die Haut: Tomaten, Möhren und blaue Beeren!

Vollkornprodukte, Lebensmittel mit reichlich Ballaststoffen und hohem Faseranteil.

Viel trinken, bevorzugt Wasser und ungesüßten Früchte- oder Kräutertee.

Unreine Haut durch Ernährung: Diese Nahrungsmittel sollten Sie meiden
Fast Food, Snacks und Fertigprodukte

Zu viel Salz, viele gesättigte Fettsäuren, versteckter Zucker – hochgradig verarbeitete Lebensmittel lassen nicht nur den Blutzuckerspiegel und den Blutdruck ansteigen – sie wirken sich auch ungünstig auf die Talgproduktion aus. Hierzu zählen Produkte wie Weißbrot, Hamburgerbrötchen, weißer Reis oder Pommes Frites.

Ein überwiegender Verzehr von industriell verarbeiteten Lebensmitteln kann außerdem den Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht bringen. Bei unreiner Haut und Hautirritationen durch Übersäuerung können sie die unreine Haut durch eine Ernährung mit basenbildenden Lebensmitteln behandeln. Wenn sich das in Ihrem Alltag nur schwer einrichten lässt, kann der mikro+ Basen-Komplex einen Basenmangel ausgleichen.

 

Süßigkeiten und stark zuckerhaltige Lebensmittel

Hyperglykämische Kohlenhydrate stehen schon lange im Ruf, Akne auszulösen. In Studien mit Jugendlichen konnte nachgewiesen werden, dass eine Ernährungsumstellung das Hautbild deutlich verbessert. Auch für die gesunde Haut Erwachsener hat der Konsum von süßen Limonaden, Schokolade, Donuts und Co. viele Nachteile. Zu viel raffinierter Zucker hemmt die Bildung von Elastin und Kollagen – zwei wichtige Bausteine für ein straffes und elastisches Bindegewebe.

Seit einigen Jahren mehren sich auch Stimmen, die für unreine Haut eine Ernährung mit Kuhmilch verantwortlich machen. Doppelte Vorsicht gilt hier bei der Kombination mit Cornflakes und fertigen Müsli-Mischungen. Viele Produkte aus dem Supermarkt enthalten große Mengen an raffiniertem Zucker, sodass sie eigentlich als Süßigkeit gekennzeichnet werden müssten.

 

Alkohol – die Dosis macht das Gift

Cocktails, Sekt und Wein sind zwar gut für die Stimmung, aber leider schlecht für die Haut. Denn Alkohol entzieht gesunder Haut die Feuchtigkeit. Und auch der enthaltene Zucker macht alkoholische Drinks zu einem Faltenbeschleuniger. Wenn Sie sich hin und wieder ein Glas Bier oder Wein gönnen, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Wer jedoch regelmäßig Alkohol konsumiert, begünstigt dadurch die Hautalterung. Um die schädliche Wirkung so gering wie möglich zu halten, sollten Sie daran denken, nebenbei ausreichend Wasser zu trinken.

 

Kaffee – zu viel Koffein macht die Haut fahl

Über die Wirkung von Kaffee auf die Haut kursieren unterschiedlichste Ansichten. In Cremes soll Koffein beispielsweise die Haut glätten und mit frischer Energie versorgen. Tatsächlich stecken im Kaffee einige Antioxidantien, die bei der Zellerneuerung helfen können.

Wenn Sie viel Kaffee trinken, produziert die Nebenniere allerdings große Mengen Adrenalin und Cortisol. Kaffee stresst also den Körper – und die Haut. Die feinen Blutgefäße in der Haut verengen sich und die Gesichtsfarbe wird fahl. Dass Kaffee die Haut austrocknet, gilt mittlerweile als widerlegt.

 

Unser Blog mit dem Plus an Gesundheit

mikro+ gesund durch Meditation
21. September 2021
Gesund durch Meditation: Wie Sie durch Achtsamkeit Ihre Abwehrkräfte stärken
Gesund durch Meditation – Meditieren bewirkt mehr als...
Gesund durch Meditation – Meditieren bewirkt mehr als Stressabbau und innere Gelassenheit. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass regelmäßige Achtsamkeits- und Entspannungsübungen...
Weiterlesen
mikro+ Mineralien-Komplex
14. September 2021
Mineralien-Komplex: Mineralstoffe als Bausteine des Lebens
Der Organismus braucht zum Überleben nicht nur Proteine,...
Der Organismus braucht zum Überleben nicht nur Proteine, Fett und Kohlenhydrate, sondern auch Vitamine und Mineralstoffe. Diese gliedern sich in...
Weiterlesen
mikro+ Gesunde Haut
31. August 2021
Gesunde Haut: Wie Ernährung und Pflege unser Hautbild beeinflussen
Gesunde Haut und ein glatter Teint sind nicht...
Gesunde Haut und ein glatter Teint sind nicht nur auf die passende Pflege zurückzuführen. Auch die richtige Ernährung ist für...
Weiterlesen
Print Friendly, PDF & Email
Ihr Warenkorb