16. März 2020

Chicorée: vitaminreich, kalorienarm & super gesundIn unserem heutigen Beitrag dreht sich alles um Chicorée, die herbe Vitaminbombe, dessen Bitterstoffe unterstützend auf die Verdauung wirken. Dazu gibt es wieder ein super leckeres Rezept, nämlich gebratener Chicorée auf Belugalinsen und Kichererbsen.

16. März 2020

Chicorée: vitaminreich, kalorienarm & super gesundIn unserem heutigen Beitrag dreht sich alles um Chicorée, die herbe Vitaminbombe, dessen Bitterstoffe unterstützend auf die Verdauung wirken. Dazu gibt es wieder ein super leckeres Rezept, nämlich gebratener Chicorée auf Belugalinsen und Kichererbsen.

Chicorée: gar nicht so unscheinbar

Chicorée ist sehr lichtempfindlich, er wächst im Dunkeln und hat aufgrund seines bitteren Geschmacks nicht den besten Ruf. Zu Unrecht, denn der ist besonders reich an Vitaminen und Mineralstoffen und dazu noch überaus kalorienarm. Ein perfekter Begleiter also für Ihre winterlichen Gemüserezepte mit herber Note und Sie unterstützen dabei auch noch Ihre Gesundheit. Der bittere Geschmack geht nämlich auf den Bitterstoff Lactucopikrin zurück, der Gallenblase und Bauchspeicheldrüse anregt und unterstützend auf unseren Verdauungstrakt wirkt. Darüber hinaus wirken die Chicorée-Blätter harntreibend und tragen zur Regulierung unseres Säure-Basen-Haushaltes bei.

Chicorée gehört zur Familie der Korbblüter und bildet im Wachstum in der Erde eine Rübe, aus der überirdisch eine Blattrosette entsteht, die wir dann als Chicorée-Blätter kennen. Diese können Sie sowohl als Rohkostsalat verzehren, als auch gedünstet und gebraten genießen. Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Chicorée lagern Sie am besten im Gemüsefach Ihres Kühlschranks, aber unbedingt dunkel, z.B. in ein Papier gewickelt. So hält  er sich bis zu 10 Tage.

Probieren Sie doch einfach mal etwas Neues und nehmen Sie Chicoree mit auf Ihren Speiseplan. Lassen Sie sich von nachfolgendem Rezept inspirieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen!

 

mikro+ Rezept-Tipp

Gebratener Chicorée auf Belugalinsen und Kichererbsen

ZUTATEN

  • 100g Beluga Linsen
  • 200g Kichererbsen
  • Chicorée
  • 2 Möhren
  • 3 Stiele Lauch
  • 2-3 Knoblauchzehen (frisch)
  • 2 Schalotten
  • ½ gepresste Zitrone
  • 50ml Weißwein
  • 3EL Ahornsirup
  • Reissirup
  • Gemüsebrühe
  • Lorbeerblätter
  • Gewürzmischung (Koriander, Kreuzkümmel, Paprika, Kardamom, Kurkuma)
  • gemahlener Pfeffer
  • Salz

 

ZUBEREITUNG

Ein Tipp vorweg:

Kichererbsen am Tag vorher über Nacht in Wasser einlegen. Dies verringert die Kochzeit der Kichererbsen erheblich. Sollte es mal schneller gehen, können Sie auch auf eingelegte Kichererbsen zurückgreifen.

Die am Abend vorher eingelegten Kichererbsen in einen Kochtopf geben und ca. 40-60 Minuten kochen. Die Belugalinsen in einen separaten Kochtopf mit 300ml Wasser, welches mit zwei TL Wasser vermengt wurde, für ca. 30 Minuten kochen. So haben Sie schon die wichtigsten Zutaten für das leckere Chicorée-Rezept vorbereitet.

In der Zwischenzeit die Schalotten, den Knoblauch, den Lauch und die Möhren klein hacken. Nun die Schalotten und den Knoblauch in einem großen Kochtopf glasig andünsten und anschließend die Möhren, die Lorbeerblätter und den Lauch hinzugeben.

Das Ganze wird anschließend mit etwas Weißwein abgelöscht und mit den Gewürzen nach Belieben abgeschmeckt. Zusätzlich wird der Ahornsirup und die gepresste Zitrone hinzugegeben. Die fertig gekochten Kichererbsen und Beluga Linsen hinzugeben und das Ganze noch ein wenig unter kleiner Flamme köcheln lassen.

Der Chicorée kann zeitgleich zubereitet werden. Dafür die obersten Blätter vorsichtig entfernen und den Chicorée vor dem Verzehr gründlich waschen. Anschließend halbieren und in einer Pfanne von beiden Seiten kurz anbraten.

Den Ofen auf 210 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform mit etwas Weißwein (50ml) und den gebratenen Chicorée-Hälften befüllen. Den Chicorée nun mit etwas Reissirup beträufeln. So kann er herrlich im Ofen für ca. 20min karamellisieren.

mikro+ wünscht guten Appetit!

Unser Blog mit dem Plus an Gesundheit

mikro+ immunsystem darm 60
6. April 2020
Das Immunsystem verstehen und stärken: Was hat unser Darm & Entspannung damit zu tun?
Ständig ist es im Einsatz - Nicht nur...
Ständig ist es im Einsatz - Nicht nur in Erkältungsphasen und bei offensichtlichen Symptomen von Krankheit. Das Immunsystem hält den...
Weiterlesen
mikro+ Achtsamkeit
30. März 2020
Gesund und zufrieden: Achtsamkeit als Allzweckwaffe
Eine akzeptierende Haltung, fokussiert auf den Moment –...
Eine akzeptierende Haltung, fokussiert auf den Moment – Achtsamkeit reduziert Stress, macht fröhlicher und führt zu mehr Zufriedenheit. Erfahren Sie...
Weiterlesen
mikro+ wachslinge 265 1
23. März 2020
Adieu Alu- und Frischhaltefolie: die Wachslinge stellen sich vor
Einwegprodukte? Und dann auch noch aus Plastik? Nein...
Einwegprodukte? Und dann auch noch aus Plastik? Nein danke! Sie kennen das: es bleibt Abendessen von gestern über. Ab in...
Weiterlesen
Ihr Warenkorb