15. Juli 2019

B-Vitamine: Wichtige Helfer des EnergiestoffwechselsDie Vitamine aus der B-Familie sind wichtig für die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden. In unserem heutigen Beitrag erfahren Sie, welche B-Vitamine es eigentlich gibt und welche Funktionen sie in Ihrem Körper erfüllen.

15. Juli 2019

B-Vitamine: Wichtige Helfer des EnergiestoffwechselsDie Vitamine aus der B-Familie sind wichtig für die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden. In unserem heutigen Beitrag erfahren Sie, welche B-Vitamine es eigentlich gibt und welche Funktionen sie in Ihrem Körper erfüllen.

Ihr Körper kann B-Vitamine nicht abspeichern

Bei B-Vitaminen handelt es sich um organische, wasserlösliche Verbindungen, die lebenswichtige Funktionen in Ihrem Körper erfüllen und maßgeblich für Ihren Energiestoffwechsel verantwortlich sind. Da sie wasserlöslich sind, kann Ihr Körper die B-Vitamine nicht lange abspeichern, er kann Vitamine allerdings auch nicht selbst produzieren. Denn die Definition eines Vitamins ist, dass der Körper es nicht selber bilden kann. Daher müssen Sie B-Vitamine täglich über Ihre Nahrung zu sich nehmen.

Insgesamt gibt es acht verschiedene B-Vitamine und drei vitaminähnliche Substanzen, die ebenfalls in die Reihe der B-Vitamine gezählt werden. Die einzelnen B-Vitamine weisen maßgebliche Unterschiede in ihrer chemischen Struktur und in der Funktion im menschlichen Körper auf. Was alle gemeinsam haben, ist die Wasserlöslichkeit.

Die Speicherfähigkeit von wasserlöslichen Vitaminen ist generell sehr begrenzt. Die B-Vitamine haben bei vollen Speichern eine durchschnittliche Reservekapazität von circa 3 Monaten. Beim Vitamin B1 sind die Speicher bereits nach 5-10 Tagen vollständig geleert. Die längste Reserve der B-Vitamine hat das Vitamin B12 mit ungefähr 3 Jahren. Dies gilt allerdings nur bei vollen Speichern und einer ausreichenden Versorgung durch Nahrungsaufnahme oder Nahrungsergänzungsmittel.

 

Die B-Vitamine sind wichtig für Ihren Energiestoffwechsel

Jedes einzelne B-Vitamin ist am Stoffwechsel im menschlichen Körper beteiligt. Die Substanzen sorgen im Organismus dafür, dass die Makronährstoffe Eiweiß, Fett und Zucker optimal von Ihrem Körper verwertet werden können. Somit stellen sie die Grundvoraussetzung für einen funktionierenden Energiestoffwechsel dar.

Andere Vitamine der B-Reihe sind an der Unterstützung des Nervensystems, des Immunsystems oder der Blutbildung beteiligt. Auch wenn die einzelnen Stoffe unterschiedliche Aufgaben haben, werden für einen rundum funktionierenden Organismus alle B-Vitamine gleichzeitig benötigt. Im Folgenden finden Sie eine Auflistung aller B-Vitamine und ihre wichtigsten Funktionen:

VITAMIN B1, THIAMIN
Verwertung von Kohlenhydraten, Stoffwechsel von Neurotransmittern, unterstützt das Nervensystem

VITAMIN B2, RIBOFLAVIN 
unterstützt das Immunsystem und den Eisen- und Energiestoffwechsel

VITAMIN B3, NIACIN
unterstützt die Zellatmung, den Energie- und Cholesterinstoffwechsel und die Psyche; Zellschutz, repariert DNA und Zellen

VITAMIN B5, PANTOTHENSÄURE
Verwertung von Makronährstoffen, Cholesterin-Synthese, Wundheilung

VITAMIN B6, PIRIDOXIN
Bildung von roten Blutkörperchen, Verwertung von Eiweiß, Herstellung von Neurotransmittern, Erhalt der Nervenzellen

VITAMIN B7, BIOTIN
Bildung von Haut und Haaren, Verwertung von Makronährstoffen

VITAMIN B9, FOLSÄURE
Blutbildung, Zellbildung und -teilung, DNA-Synthese

VITAMIN B12, COBALAMIN
Synthese von DNA und Neurotransmittern, Blutbildung

 

Vitamin-B-ähnliche Substanzen:

CHOLIN
unterstützt die Leber, Verwertung von Fett

INOSITOL
Cholesterin-Stoffwechsel, Niacin-Verwertung, unterstützt die Nervenfunktion

(alle Angaben sind beispielhaft)

 

B-Vitamine finden Sie in vielen verschiedenen Lebensmitteln

Wenn Sie gesund leben und sich besonders vielseitig ernähren, ist ein Vitamin-B-Mangel und damit eine Einschränkung Ihres Energiestoffwechsels eher unwahrscheinlich. B-Vitamine kommen nämlich in sehr vielen verschiedenen Lebensmitteln wie Getreide- und Milchprodukten, Fleisch, Hülsenfrüchten und Gemüse vor.

Es gibt allerdings kein Lebensmittel, das alle wichtigen Vitamine in ausreichenden Mengen enthält. Daher sollten Sie auf eine möglichst vielseitige und vollwertige Ernährung achten.

mikro+ Vitamin B Gruppe_final

Vitamin-B-Mangel trotz ausgewogener Ernährung?

Es gibt einige Faktoren, die trotz einer vollwertigen und ausgewogenen Ernährung einen Vitamin-B-Mangel hervorrufen können. Beispielsweise verschlechtert sich die Aufnahme von Vitamin B12 in Ihrem Dünndarm bereits ab einem Alter von 50 Jahren.

mikro+ Vitamin-B

Zudem können auch chronische Magen- und Darm sowie Galle- und Lebererkrankungen, Magen- oder Darmoperationen, Alkoholismus und weitere Erkrankungen die Aufnahme der B-Vitamine beeinträchtigen. Bei Vitamin B12 besteht ein besonders hohes Risiko für eine Mangelernährung. Denn dieser Stoff kommt in einer für Sie verwertbaren Form nur in tierischen Produkten vor. Wenn Sie sich zum Beispiel vegetarisch oder vegan ernähren, verzichten Sie automatisch auf alle Vitamin-B12-haltigen Lebensmittel und sollten in jedem Fall ein Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen, um einem Vitamin-B12-Mangel entgegenzuwirken.

Auch Frauen in der Schwangerschaft und Stillzeit haben ein besonderes Risiko für einen Vitamin-B12-Mangel, da der Bedarf an Folsäure und Vitamin B12 in diesem Zeitraum stark erhöht ist. In diesem Fall sollten Sie ebenfalls ein Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen.

Wenn Sie sehr viel Sport treiben und dementsprechend viel Eiweiß zu sich nehmen, besteht ein besonders hohes Risiko für einen Vitamin-B6-Mangel. Da dieses Vitamin vor allem für die Verstoffwechselung von Eiweiß zuständig ist, sollte die Zufuhr an Vitamin B6 immer auf Ihren Eiweißkonsum abgestimmt sein.

Ein Vitamin-B-Mangel bleibt häufig lange Zeit unentdeckt

Ein Vitamin-B-Mangel ist oft schwer zu erkennen, da er mit Beschwerden einhergeht, die Sie schnell mit normalen Befindlichkeitsstörungen verwechseln können. Da die B-Vitamine vor allem für den Energiestoffwechsel verantwortlich sind, zeigt sich ein Mangel meist durch Müdigkeit und eine geminderte Leistungsfähigkeit.

Erst Jahre später können durch Mangelernährung Langzeitbeschwerden wie Arteriosklerose, Blutarmut, Depressionen oder sogar Alzheimer entstehen. Daher ist es wichtig, dass Sie auch bei guter körperlicher Verfassung auf eine ausreichende Zufuhr an Vitaminen und Mineralstoffen achten.

Eine ausgewogene und vollwertige Ernährung ist dafür unabdingbar. Ein entsprechendes Nahrungsergänzungsmittel kann Sie dabei unterstützen, einen Vitamin-B-Mangel zu vermeiden. Der mikro+ Vitamin-B-Komplex enthält die wichtigsten B-Vitamine in ausreichender Dosierung. Er kann dadurch zur Vorbeugung eines Vitamin-B-Mangels und zur Unterstützung Ihres Energiestoffwechsels und Nervensystems beitragen.

Unser Blog mit dem Plus an Gesundheit

mikro+ Energie_Stoffwechsl
12. August 2019
So behalten Sie Ihre Energie auch nach dem Urlaub
Wer kennt das nicht: Nach einer Woche Arbeitsalltag...
Wer kennt das nicht: Nach einer Woche Arbeitsalltag fühlt es sich wieder an, als ob der letzte Urlaub Monate her...
Weiterlesen
mikro+ Gesunde Schultüte
5. August 2019
Gesunde Schultüte – so macht der Schulstart noch mehr Spaß
Der erste Schultag steht vor der Tür und...
Der erste Schultag steht vor der Tür und aufgeregte Kinder und Eltern fiebern diesem Ereignis entgegen. Neben Schulranzen, Federmäppchen und...
Weiterlesen
Stretchübungen im Stau
29. Juli 2019
Entspannt im Stau mit diesen Stretchübungen
Seit dieser Woche haben alle Bundesländer in Deutschland...
Seit dieser Woche haben alle Bundesländer in Deutschland Sommerferien und das bedeutet nicht nur Sommer, Sonne, Sonnenschein, sondern auch kilometerlange...
Weiterlesen

Verpassen Sie keine Gesundheitstipps und attraktive Angebote. Melden Sie sich jetzt zu unserem mikro+ Newsletter an!

Unser Dankeschön:

Kostenloser Versand auf Ihre nächste Bestellung.